Elise Jenny Baumgärtel, geb. Goldschmidt (1892-1975)

von Doris Gutsmiedl-Schümann

Die Ägyptologin und Archäologin Elise Jenny Baumgärtel (ab 1934: Baumgartel) studierte in Berlin und Königsberg, und erforschte das prähistorische Ägypten. Da sie Jüdin war, musste sie 1934 mit ihren Töchtern aus Deutschland fliehen. Sie setzte ihre wissenschaftliche Arbeit in Großbritannien und den USA fort, lebte aber viele Jahre in prekären Verhältnissen.

Elise Jenny Baumgärtel, geb. Goldschmidt (1892-1975) weiterlesen

Die ersten Absolventinnen des Fachs Urgeschichte an der Deutschen Universität Prag

von Doris Gutsmiedl-Schümann

Vor einiger Zeit wurden wir bei der Suche nach online zugänglichen Quellen für das Projekt AktArcha auf die digitalisierten Martikelbücher der Prager Universitäten aufmerksam. Im Rahmen unserer Recherchen waren wir schon mehrmals auf Absolventinnen aus Prag gestoßen. Dabei war uns aufgefallen, dass dort in den ersten zehn Jahren, nachdem das Fach Urgeschichte eingerichtet worden war, vergleichsweise viele Frauen promoviert haben. Wir haben in diesen Matrikelbüchern nun systematisch nach diesen Frauen gesucht.

Die ersten Absolventinnen des Fachs Urgeschichte an der Deutschen Universität Prag weiterlesen

(In)visible women in history of archaeology

Rückblick auf eine Session der 29. Jahrestagung der European Association of Archaeologists

von Doris Gutsmiedl-Schümann und Elsbeth Bösl

Vor einiger Zeit hatten wir auch hier auf diesem Blog einen Call for Papers für die Session (In)visible women in history of archaeology veröffentlicht. Dieser Aufruf stieß auf eine große Resonanz: Insgesamt 22 Vortragsvorschläge wurden für die Session eingereicht. Am 1. September 2023 fand sie im Rahmen des 29th Annual Meetings der European Association of Archaeologists statt. In diesem Beitrag möchten wir auf diesen Tag voll mit Vorträgen zu archäologisch arbeitenden Frauen zurückblicken.

(In)visible women in history of archaeology weiterlesen

Die ersten Absolventinnen der Ur- und Frühgeschichte in Tübingen

von Doris Gutsmiedl-Schümann

Anlässlich der gemeinsamen Jahrestagung des West- und Süddeutschen Verbandes für Altertumsforschung (WSVA) und des Mittel- und Ostdeutschen Verbandes für Altertumsforschung (MOVA) vom 25. bis 29. September 2023 in Tübingen möchten wir heute die ersten Absolventinnen der Ur- und Frühgeschichte an der Eberhard Karls Universität vorstellen. Zugleich ist dies ein Blick in die Fachgeschichte der Ur- und Frühgeschichte, da u.a. mit einem Aufsatz von Sibylle Kästner, Viola Maier und Almut Schülke über die ersten Tübinger Prähistorikerinnen die systematische historiografische Forschung zu frühen Archäologinnen des Fachs begann.

Die ersten Absolventinnen der Ur- und Frühgeschichte in Tübingen weiterlesen
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search