Buchtipp: Bilderbuch der Wüste

von Doris Gutsmiedl-Schümann

Maria Reiche (1903-1998) ist vor allem für ihre Forschungen zu Geoglyphen in Südamerika bekannt. Heute wollen wir euch als Buchtipp für die Ferienzeit ihre Biografie vorstellen.

„Verdorrte Sträucher warfen bizarre Schatten in die gleichförmige Schotterlandschaft der Pampa Colorada zwischen Nasca und Palpa. Maria Reiche war weit gelaufen an diesem 5. Juni 1955…“ mit diesen Worten beginnt „Bilderbuch der Wüste“. Zum Einstieg erleben wir einen besonderen Tag mit: Als Maria Reiche die Geoglyphen von Nasca erstmals aus der Luft sehen konnte.

Die Biografie zeichnet anschließend das Leben Maria Reiches in chronologischer Reihenfolge nach. Wir erleben mit ihr Kindheit und Jugend, und erfahren mehr über ihre Familie. 1932 nimmt Maria Reiche eine Stelle aus Hauslehrerin beim deutschen Konsul in Cusco, Peru, an: Damit beginnt ihr Leben in Südamerika, mit dem sich der größte Teil des Buches beschäftigt. Der Titel des Buches verweist auch auf das langjährige Forschungsgebiet dieser archäologisch arbeitenden Frau. Viele Auszüge aus Briefen und Tagebüchern lassen die Gedanken Maria Reiches lebendig werden.

Das Buch ist spannend und fesselnd geschrieben. Den Autor*innen Viola Zetzsche und Dietrich Schulze ist mit „Bilderbuch der Wüste“ eine sehr lesenswerte Biografie gelungen.

Biografische Angaben: Viola Zetzsche / Dietrich Schulze, Bilderbuch der Wüste  –  Maria Reiche und die Bodenzeichnungen von Nasca (Halle a. d. Saale 2014). ISBN: 978-3-95462-120-0

Im Sommer geht AktArcha in eine Pause. Wir posten in diesen Wochen Buchtipps in Form von kurzen Beiträgen, jedoch keine längeren Artikel. Ab Mitte September gibt es hier wieder wie gewohnt jede Woche eine umfangreichere Veröffentlichung.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Doris Gutsmiedl-Schümann (10. August 2023). Buchtipp: Bilderbuch der Wüste. AktArcha. Abgerufen am 14. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/axos


Ein Gedanke zu „Buchtipp: Bilderbuch der Wüste“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search